Einschubregal

Einschubregale empfehlen sich für die dynamische Lagerung der Ware. Die Ein- und Auslagerung der meist palettierten Ladeeinheiten erfolgt beim Einschubregal von der gleichen Seite. Dabei können mehrere Paletten hintereinander eingelagert werden. Die erste Palette wird auf eine Bahn mit Röllchen aufgesetzt und mit der nächsten Palette gegen das Bahngefälle um einen Platz weitergeschoben. Die Neigung der Bahnen beträgt zwischen 3,5% und 5%. Bei der Auslagerung rücken die bereits im Kanal vorhandenen Paletten selbstständig nach.

Das Einschubregal arbeitet nach dem Einlagerungsprinzip „Last in – First out“, d.h. die zuletzt eingelagerte Palette wird als erste wieder entnommen ("LiFo-Verfahren"). Je nach Ware aber auch aus Sicherheitsgründen können spezielle Doppelbremstragrollen eingesetzt werden.

Sie benötigen eine individuelle Regalplanung, haben noch offene Fragen oder brauchen weitere Informationen? Wir beraten Sie gerne.

Telefon T: +49 (0) 261 1 333 77 - 40
E-Mail: d.gerharztabflowde