Fachbodenregal

Das Fachbodenregal besteht aus Stützen (Rahmen), zwischen denen Fachböden eingesetzt werden. Die Fachhöhe richtet sich nach der Art des Lagergutes und kann verändert werden. Wechselt der Lagerort, so lassen sich die Fachbodenhöhe anpassen oder einzelne Regalböden herausnehmen. Ein Fachbodenregal bietet den Vorteil, dass es variabel auf unterschieldiches Lagergut angepasst werden kann.

Das Lagersystem kommt überwiegend in der statischen Lagerung zum Einsatz, d.h. die Ware bzw. das Regal bewegen sich während der Lagerung nicht. Fachbodenregale empfehlen sich ideal für die Lagerung von unpalentierter Ware und Kleinteilen wie Schrauben, Glühlampen, kleinen Elektronikbauteilen oder Ersatzteilen.

Man unterscheidet im wesentlichen die Bauformen Fachbodenregale (bis 2m Höhe) sowie zweigeschossige Fachbodenregale und Hoch-Fachbodenregale mit einer Höhe bis ca. 12m. Fachbodenregale bieten größtmögliche Lagerfläche auf kleinstem Raum. Sie empfehlen sich für eine gute Übersicht und direkten Zugriff zu jedem Artikel und bieten eine einfache Lagerorganisation zu geringen Investitionskosten.

Bei der einzulagernden Ware handelt es sich um kleine und mittlere Güter wie Schrauben, Glühlampen, kleine Elektronikbauteile (oftmals in Polyboxen). Umfangreiches Zubehör wie ausziehbare Fachböden, Schubladen, Trennbleche, Seiten-/Rückwände, Lagersichtkästen, Lagerwanne und Flügeltüren ermöglichen eine individuelle Anpassung je nach Einsatzzweck und Lagergut.

Sie benötigen eine individuelle Regalplanung, haben noch offene Fragen oder brauchen weitere Informationen? Wir beraten Sie gerne.

Telefon T: +49 (0) 261 1 333 77 - 40
E-Mail: d.gerharztabflowde

Fragen zu unseren Produkten?

Rufen Sie gleich an oder schreiben Sie mir.

Dirk Gerharz,
Regaltechnik, Materialfluss,
Arbeitsplatzsysteme
T: +49 (0) 261 1 333 77 - 40
d.gerharz@tabflow.de

Weiter zur Kontaktseite